> AGB

BEREICHE

 

Die Bereiche der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IDLC GmbH, Stand 01.07.2018.

1. Allgemeines


1.1. Allgemein

1.2. Grundsatzerklärung

1.3. Haftung und Versicherungen

        1.3.1. Regressansprüche

        1.3.2. Ausschluss

1.4.  Zahlungsversäumnis

         1.5.  Gerichtsstand

2. Praxis


2.1. Anmeldung

2.2. Abmeldungen

2.3. Abbruch oder Verspätung einer Sitzung

2.4. Ausfall vereinbarter Termine

2.5. Bezahlung

2.6. Abrechnung Krankenkasse

2.7. Administration

2.8. Berufsethos - Ethische Leitprinzipien

3. Kurse, Seminare und Events


3.1. Anmeldung

3.2. Fortlaufende Kurse-Integrativer Tanz und Movement Studies

3.3. Zahlungsbedingungen -  Kostenstellung

3.4. Rücktritt / Kündigung

3.5. Ausfall von Kurs- & Seminartage, Events

3.6. Präsenzzeit        

3.7. Administration

3.8. Events mit auswärtigen VeranstalterInnen

4. Bildungsangebote


4.1. Anmeldung

4.2. Zahlungsbedingungen und Kostenstellung

4.3. Kündigung / Rücktritt

4.4. Versäumte Lehrgänge / Tutorials

4.5. Ausfall von Lehrgängen

4.6. Präsenzzeit

4.7. Ausschluss

4.8. Administration

5. Warenhandel


5.1. Angebot

5.2. Auftragsannahme / Auftragsbestätigung

5.3. Preise

5.4. Bezahlungsweise

5.5. Lieferung

5.6. Rückgaberecht

5.7. Garantie / Gewährleistung

5.8. Haftung

6. Datenschutzerklärung

 

 6.1. Allgemeine Hinweise

 6.2. Datenerfassung auf unserer Website

 6.3. Allg. Hinweise und Pflichtinformationen

 6.4. Cookies

 6.5. Newsletter

BEREICHE

 

Die zuvor aufgeführten Bereiche gelten gesamthaft für alle Sparten der IDLC GmbH. Sie sind integrierende Bestandteile der IDLC GmbH in Basel, Schweiz.


1. ALLGEMEINES
 

1.1. Allgemein

Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen abzuändern oder zu ergänzen und Preisanpassungen vorzunehmen. Werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen revidiert, erhält jede/r Teilnehmende per Post oder via Email den Hinweis, dass die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Webseite der IDLC GmbH einsehbar sind. Sind Sie nicht einverstanden mit unseren AGB, so haben Sie nach unserer Informierung darüber, innerhalb von 7 Tagen das Recht uns schriftlich darüber zu benachrichtigen
und Ihre Teilnahme an unserem künftigen Angebot (ab Inkrafttreten der revidierten AGB) abzusagen.

 

Bei Zahlungsweigerung, Täuschung, ungebührlichem Verhalten, Verletzung der ethischen Prinzipien, üble Nachrede, ähnlich grobe Fahrlässigkeiten, behalten wir uns das Recht vor, Ihnen den Zugang zur IDLC GmbH zu verweigern. In diesen Fällen erstatten wir keine Rückzahlungen irgendwelcher Art. Sollten andere Bedingungen aufgeführt sein, beispielsweise in unseren Prospekten, Broschüren, Handzetteln etc., bezüglich irgendeiner, der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführten Punkten (bezüglich Kurse/Seminare/Praxissitzungen/ Events/Bildungsangebote), so gelten die dort aufgeführten zusätzlichen Punkte als weitere, verbindliche Zusätze zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Irrtümer vorbehalten.

 

1.2. Grundsatzerklärung

Die Teilnahme und das Teilhaben in den verschiedenen angebotenen Sparten, ist hoffentlich für uns alle ein schönes und erfreuliches Erlebnis. Dass wir dabei VertragspartnerInnen sind, wird erst dann deutlich, wenn Unvorhergesehenes eintritt, wie z.B. Krankheit, Rücktritt, Zahlungsforderungen etc. Für solche Fälle bitten wir Sie, unsere Regeln zur Kenntnis zu nehmen, die als rechtliche Grundlage unserer Zusammenarbeit dienen.

 

1.3. Haftung und Versicherungen

Erfolgt nur soweit wie sie gesetzlich nicht ausgeschlossen werden kann. Die Haftung der IDLC GmbH für direkte und indirekte Schäden, sowie Folgeschäden, welche Kunden/Kundinnen im Zusammenhang mit der Organisa-tion/Durchführung/dem Besuch von Events / Praxissitzungen / Coachings / Lehrgänge / Haus- & Wohnungs-ausrichtungen / Lieferung von Waren und/oder Informationen entstehen, ist ausgeschlossen.

Für Diebstahl und den Verlust von mitgebrachten Gegenständen kann die IDLC GmbH nicht haftbar gemacht werden.

Im Rahmen von sämtlichen von der IDLC GmbH organisierten Termine (Praxis / Lehrgänge / Kurse / Seminare / Aus- & Fortbildungen/Events / Reisen etc.) ist der Abschluss einer Annullierungskostenversicherung und/oder einer Unfallversicherung und/oder einer Haftpflichtversicherung Sache der Teilnehmenden.

 

1.3.1. Regressansprüche

Das geltend machen von Regressansprüchen jeglicher Art gegenüber der IDLC GmbH ist ausgeschlossen. Die IDLC GmbH - Praxis & Bildungszentrum übernimmt keine Haftung / Garantie für den erfolgreichen Abschluss in der Praxis / Kurse / Seminare / Bildungsangebote / Events/etc.

 

1.3.2. Ausschluss

Bei bedenklichen körperlichen, wie psychischen Gesundheitszuständen behält sich die IDLC GmbH das Recht vor, Sie von komplementärtherapeutische Sitzungen / Coachings / Lehrgänge / Bildungsangebote / Events etc. auszuschliessen/nicht teilnehmen zu lassen. Sie sind kein Ersatz für eine ärztliche Behandlung oder eine ärztliche Therapie. Die Teilnahme an den Sitzungen / Kursen / Seminare / Bildungsangebote / Events erfolgt freiwillig und auf/in eigener Verantwortung.

 

1.4 Zahlungsversäumnis

Bei Nicht- oder unpünktlichem bezahlen des vereinbarten Betrages, erheben wir ab der 1. Mahnung, einen Verzugszins in Höhe von 5% pro Jahr. Für jeden Mahnaufwand erheben wir zusätzlich eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von CHF 10.00. Rechnungen die nicht bezahlt oder nur unvollständig bezahlt werden, werden bis zur vollständigen Begleichung des Betrags weiterhin eingefordert. Die IDLC GmbH behält sich vor, ohne Ankündigung, ab der 2. Mahnung, eine Betreibung einzuleiten.

 

1.5. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Basel-Stadt. Es gilt schweizerisches Recht. (Unter Verweis auf Art. 59 der Schweizerischen Bundesverfassung bezüglich Gerichtsstandgarantie.)

 

2. PRAXIS

 

Sitzungen werden in 4 Bereiche durchgeführt: komplementärtherapeutische Sitzungen, Beratungen, Haus- und Wohnungsausrichtungen und Coachings.

Sie werden als Einzel- und/oder Partnersitzungen, Einzel-, Team- und/oder Firmencoachings angeboten.
 

2.1. Anmeldungen

Termine erfolgen nur nach Vereinbarung.

Die erste Anmeldung erfolgt schriftlich, per Email oder telefonisch. Sie wird von der IDLC GmbH schriftlich, per Email oder Post, bestätigt. Weitere Termine werden persönlich, telefonisch oder per Email vereinbart. Mit der Unterschrift auf dem Anmeldungsformular vor Ort, anerkennt der/die KlientIn, bzw. Kunde/Kundin die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IDLC GmbH.

Falls die Verlängerung einer laufenden Sitzung notwendig und/oder möglich ist, wird die Verlängerung in 5 Minuten Einheiten weiter berechnet.

 

Komplementärtherapeutische Praxis:

Wer sich in psychiatrischer Therapie, ärztlicher Behandlung oder ähnlichem befindet oder an einer Krankheit, insbesondere an einer ansteckenden Krankheit leidet, muss dies bei der Anmeldung angeben. Die Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Bei bedenklichen Gesundheitszuständen behält sich die IDLC GmbH das Recht vor, eine Zusammenarbeit abzulehnen.

 

2.2. Abmeldungen

Abmeldung eines vereinbarten Termins muss schriftlich, per Email oder telefonisch (auch auf den Anrufbeantworter) mindestens 48 Stunden im Voraus erfolgen, sonst wird der volle Betrag in Rechnung gestellt. Es werden keine Ausnahmen gemacht (Begründung: die heutigen vielfältigen Kommunikationsmitteln sind jedem zugänglich).

 

2.3. Abbruch oder Verspätung einer Sitzung

Bei Abbruch oder bei Verspätung zu einer vereinbarten Sitzung wird der volle Betrag (in Schweizer Franken) für die vereinbarte Zeit einbehalten, bzw. in Rechnung gestellt.

 

2.4. Ausfall vereinbarter Termine

Bei Termine, welche ausfallen, seitens der IDLC GmbH, behält sich diese vor, einen alternativen Termin zu vereinbaren. Gegebenenfalls kann für den gleichen Termin eine geeignete Stellvertretung organisiert werden.

 

2.5. Bezahlung

Bezahlung erfolgt unmittelbar nach der Sitzung, wenn nichts anderes vereinbart wurde, vollständig in bar (in Schweizer Franken). Werden die Sitzungen in Rechnung gestellt, sind sie in der angegebenen Frist vollständig zu bezahlen (siehe auch 1.4. Zahlungsversäumnis).

 

2.6. Abrechnung Krankenkasse

Die Abrechnung der komplementärtherapeutischen Sitzungen mit der Kranken- resp. Gesundheitskasse, ist Sache des Klienten/der Klientin. Nicht alle Kassen lassen eine Abrechnung zu. Bitte erkundigen Sie sich diesbezüglich bei Ihrer Kasse vor Ihrem Besuch bei uns. Versäumte Termine können nicht mit der Krankenkasse verrechnet werden.


Beratungen, Haus- & Wohnungsausrichtungen, Coachings können nicht über die Kassen abgerechnet werden.

 

  • Quittungen
    Bei fortlaufenden Sitzungen, erhalten Sie nach 9 Sitzungen, resp. bei kürzeren Intervallen, eine Quittung, die Sie selbst an Ihre Kasse weiterleiten müssen. Ausnahme bei denjenigen Kassen, die einen Bericht von uns fordern. 

  • Rechnungen
    Bei Möglichkeit der Abrechnung via einer Kasse muss die Verarbeitungsgeschwindigkeit von eingereichten Rechnungen berücksichtigt werden. Eine von uns erhaltene Rechnung muss innerhalb einer (1) Woche an Ihre Kasse eingereicht werden. Innert 30 Tagen muss die vollständige Bezahlung der Rechnung an die IDLC GmbH erfolgt sein. Kundinnen und Kunden, die von uns gemahnt werden müssen, bekommen zukünftig Termine nur noch gegen Barzahlung zugewiesen. Rechnungen die nicht bezahlt oder nur unvollständig bezahlt werden, werden bis zur vollständigen Begleichung des geforderten Betrags weiterhin eingefordert (siehe auch 1.4. Zahlungsversäumnis).

 

2.7. Administration

Im Bereich Praxis vergeben wir Bestätigungen und personalisierte Quittungen. Es obliegt dem Klienten/der Klientin diese als Nachweis bei sich sorgfältig zu archivieren. Sollten Nachweise von uns erneut erbracht werden, so berechnen wir die Verwaltungsgebühren für den jeweiligen Suchaufwand hierfür nach Stunden (Preis pro Stunde: CHF 35.00). Die erste Stunde wird voll berechnet. Danach wird in halbstündigen Abschnitten abgerechnet. Unsere Recherche erfolgt erst nach Eingang der Ersteinzahlung in Höhe von CHF 35.00. Die Sitzungstermine dürfen nicht länger als 5 Jahre zurückliegen.

 

2.8. Berufsethos - Ethische Leitprinzipien

In der IDLC GmbH-Praxis ist es wichtig, dass Sie Ihren Weg selbst bestimmen. Sie entscheiden, in welcher Form und Geschwindigkeit Ihre Entwicklung erfolgen soll.

In den komplementärtherapeutischen Sitzungen wird sowohl bei neuen als auch bei alten Beschwerden und Themen keine Heilung garantiert. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, die dahinter liegenden Ursachen und Geschichten, Schritt für Schritt,  gemeinsam mit Ihnen zu bearbeiten. Ob und welche Themen Sie angehen möchten, unterliegt Ihrer eigenen Entscheidung. Die IDLC GmbH-Praxis bietet unterstützende und entwicklungs-fördernde Therapieformen an.

Wir machen Ihnen keine Versprechungen bezüglich Ihres Sitzungsverlaufes.

Wir sind berechtigt bei Bedenken den Sitzungsverlauf nach eigenem Ermessen zu verändern, oder nötigenfalls abzubrechen.

Alle komplementärtherapeutischen Sitzungen sind kein Ersatz für Konsultationen / Kontrollen durch Ihren Haus-arzt / Ihre Hausärztin oder Ihren/Ihre SpezialistIn.

Die Häufigkeit und die Dauer der Termine bestimmen Sie selbst.

 

3. KURSE, SEMINARE UND EVENTS

 

3.1. Anmeldung

Alle Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen und sind verbindlich. Wir können nur die Anmeldungen zu unseren Kursen / Seminare / Events (welche eine Anmeldung erfordern) zulassen und berücksichtigen, die auch mit Ihrer Unterschrift auf dem Anmeldeformular versehen ist. Mit der Unterschrift auf der Anmeldung anerkennt der/die Teilnehmende die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IDLC GmbH.

 

Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt und die Teilnahme erfolgt nach Eingang der Anmeldung.

Wird die Mindestteilnehmerzahl für die erfolgreiche Durchführung eines Kurses/Seminars/Events nicht erreicht,  behält sich die IDLC GmbH das Recht vor, den Kurs/das Seminar/den Event zu annullieren oder zu verschieben.  Liegen zu viele Anmeldungen vor, hat die IDLC GmbH das Recht den Kurs/das Seminar/den Event aufzuteilen. In beiden Fällen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, am nächsten gleichen Kurs/Seminar/Event teilzunehmen oder von der Anmeldung zurückzutreten. Bereits einbezahlte Kurs-/Seminar-/Eventgebühren werden vollumfänglich zurückerstattet bzw. für andere IDLC GmbH Aktivitäten gutgeschrieben. 

 

Nach Ihrer schriftlichen Anmeldung, erhalten Sie von uns eine schriftliche Durchführungsbestätigung zu den jeweiligen Kurs-/Seminartagen. Diese erfolgt mit Detailangaben - Themen, Lernziele - jeweils ca. 5 - 7 Tage vor Beginn des Kurses/Seminars per Email oder Post. Wenn nötig werden Events bestätigt.

 

3.2. Fortlaufende Kurse - Integrativer Tanz und Movement Studies

Die jeweilige Kurs-/Unterrichtsgebühr ist spätestens zu Beginn des Monats zu zahlen. Die Gebühr für den Integrativen Tanz ist eine festgelegte monatliche Gebühr, unabhängig von der Anzahl der Unterrichtstage. An allen Feiertagen, sowie während der Basler Fasnacht, fällt der Unterricht in der Regel aus. Das Kursgeld wird weder zurückerstattet, noch verrechnet. Die Abmelde- bzw. Kündigungsfrist beträgt 2 Kalendermonate. Kündigungen sind schriftlich einzureichen.

 

3.3. Zahlungsbedingungen -  Kostenstellung

Die Kosten richten sich nach dem aktuellen Kurs-, Seminar- bzw. Veranstaltungsprogramm und sind gemäss der Zahlungsaufforderung zu erbringen. Alle Zahlungen müssen in Schweizer Franken (CHF) erfolgen. Folgende Zahlungsmöglichkeiten bestehen: Bar, Einzahlungsschein (gebührenpflichtig), via eBanking oder per Überweis-ung. Wir nehmen keine persönlichen Schecks, Eurocheques oder Kreditkarten entgegen.

Die Zahlung der Gebühr erfolgt immer vor dem oder spätestens am ersten Tag des Kurses/Seminars/des Events, wenn nichts anderes vereinbart wurde. Sollten Sie Ratenzahlungen (dies gilt nur für längere Seminare) wünschen, so muss dies schriftlich und separat mit der IDLC GmbH vereinbart werden. Hierfür muss ein Zahlungsvereinbarungsvertrag ausgefüllt werden.

 

Unterkunfts-, Verpflegungs- und Transportkosten

Übernachtungen und Verpflegung, wenn nicht anders angegeben, sind in unseren aufgeführten Gebühren nicht inbegriffen. Kurs-/Seminartage/Veranstaltungen, die nicht Zustandekommen (auch kurzfristig), erstatten wir keinerlei Kosten (beispielsweise: Hotelkosten, Reisekosten etc.), ausser der einbezahlten Gebühr. Dies auch nur bei Veranstaltungen die das IDLC selbst abhält, nicht bei Veranstaltungen etc. von UntermieterInnen oder geschäftsfremde GastreferentInnen. Transport und Unterkunft zum/am Veranstaltungsort ist Sache der/des TeilnehmerIn.

 

3.4. Rücktritt / Kündigung

Alle Rücktritte und Kündigungen müssen mit eingeschriebenen Brief erfolgen und an die IDLC GmbH - Praxis-, Kurs- und Ausbildungszentrum adressiert werden. Mündliche Rücktritte oder Kündigungen werden weder aner-kannt, noch angenommen und haben somit keine Gültigkeit.

Bei Absagen aus Gründen einer Erkrankung/eines Unfalls, bestehen wir auf die bereits aufgeführten Rücktrittsregelungen. Eine Annullierungskostenversicherung ist Sache der Teilnehmenden.        

 

A. Rücktrittregelungen vor Beginn des Kurses/Seminars

Als Datumsberechnung gilt das Datum, an dem der Kurs/das Seminar beginnt.

  • Innert 7 Tagen ab Anmeldung, ausserhalb der 31 Tage vor Beginn, ist der Rücktritt kostenlos.

  • bis 31 Tage vor Beginn: Rückerstattung 100 % der geleisteten Zahlung, abzüglich CHF 100.- Bearbeitungsgebühren / bzw. Rechnungsstellung von CHF 100.- Gebühren.

  • 30 - 15 Tage vor Beginn: Rückerstattung: 50 % der geleisteten Zahlung / bzw. 50 % Rechnungsstellung der Gebühren.

  • 14 - 8 Tage vor Beginn: Rückerstattung: 25 % der geleisteten Zahlung / bzw. 75 % Rechnungsstellung der Gebühren.

  • 7 - 0 Tage vor Beginn und bei Nichterscheinen: Die volle Gebühr wird in Rechnung gestellt / bzw. einbehalten.

 

B. Rücktrittregelungen vor Beginn des Events

Als Datumsberechnung gilt das Datum, an dem der Event beginnt.

  • 7 - 0 Tage vor Beginn und bei Nichterscheinen: Die volle Gebühr wird in Rechnung gestellt / bzw. einbehalten (sofern eine schriftliche Anmeldungerforderlich war).

 

C. Kündigung während des Kurses / Seminars

Eine Kündigung während eines Kurses (festgelegter Zeitraum) ist ausgeschlossen.

Die Kündigungsfrist während eines Seminare (bestehend aus verschiedenen Abschnitten, welche zeitlich begrenzt sind) beträgt 1 Monat vor dem nächsten Abschnitt/Block der Seminare. Wird dieser Zeitabschnitt versäumt, so muss der nachfolgende Abschnitt/Block in jedem Fall bezahlt werden.

 

Teilnehmende, die sich während der Kurs-/Seminartage bzw. Events in ungebührlicher Weise (siehe 1.1 Allgemein) aufführen, werden von der IDLC GmbH, vom begonnenen Kurs/Seminar/ Veranstaltung schriftlich gekündigt. Die Gebühr des/der angefangenen Kurses/ Seminars/Events werden einbehalten, bzw. in Rechnung gestellt. Im Falle einer Kündigung seitens der IDLC GmbH, haben Sie 30 Tage Zeit, ab Kündigungsdatum, einen schriftlich begründeten Einspruch zu erheben.

 

D. Unterbrechung eines Kurses / Seminars / Events

Wenn Sie aus persönlichen Gründen einen Kurs/ein Seminar/ein Event unterbrechen, wird die jeweilige Gebühr weder zurückerstattet, noch verrechnet, bzw. trotzdem von uns gefordert.

Bei Kursen und Seminaren kann die Person zur gegeben Zeit in einer anderen, nachfolgenden Gruppe, sofern sie stattfindet, wieder einsteigen. Der Wiedereintritt erfolgt nur nach Absprache mit der Ausbildungsleitung.

 

E. Kündigung Integrativer Tanz und Movement Studies

Siehe unter Punkt 3.2.

 

3.5. Ausfall von Kurs- & Seminartage, Events

Bei Lehrgangsausfällen seitens der IDLC GmbH, behält sich diese vor, einen alternativen Termin zu vereinbaren. Gegebenenfalls kann für den gleichen Lehrgang eine geeignete Stellvertretung organisiert werden.

                                                                                                                                    

3.6. Präsenzzeit

Die Teilnahmebestätigung wird nur ausgestellt, wenn der/die Teilnehmende mindestens 85% der direkten Kontaktstunden besucht hat (ausgenommen ein-tägige Kurse / Seminare). Nebst den nachgeholten Stunden, besteht die Möglichkeit, wegen der Gruppendynamik,  in einer nachfolgenden Gruppe (sofern vorhanden), die versäumten Stunden zusätzlich nachzuholen.

 

3.7. Administration

Im Bereich Kurse und Seminare vergeben wir Bestätigungen und personalisierte Quittungen. Es obliegt dem/der Teilnehmenden diese als Nachweis bei sich sorgfältig zu archivieren. Sollten Nachweise von uns erneut erbracht werden, so berechnen wir die Verwaltungsgebühren für den jeweiligen Suchaufwand hierfür nach Stunden (Preis pro Stunde: CHF 35.00). Die erste Stunde wird voll berechnet. Danach wird in halbstündigen Abschnitten abgerechnet. Unsere Recherche erfolgt erst nach Eingang der Ersteinzahlung in Höhe von CHF 35.00. Die Kurs-/Seminartage dürfen nicht länger als 5 Jahre zurückliegen. Nicht mehr auffindbare Kurs-/Seminarunterlagen können gegen eine Gebühr nachgereicht werden.

 

3.8. Events mit auswärtigen VeranstalterInnen

Die IDLC GmbH stellt lediglich ihre Räumlichkeiten, gemäss separates Vertrag zur Verfügung. Das Zustandekommen des Events und Haftungsansprüche während resp. nach dem Event und die etwaige Beschaffung von Genehmigungen sind nicht Sache der IDLC GmbH.

 

4. BILDUNGSANGEBOTE
 

4.1. Anmeldung

Alle Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen und sind verbindlich. Wir können nur die Anmeldungen zu unseren Bildungsangeboten zulassen und berücksichtigen, die auch mit Ihrer Unterschrift auf dem Ausbildungsvertrag, resp. Anmeldeformular versehen ist. Mit der Unterschrift auf der Anmeldung anerkennt der/die Teilnehmende die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IDLC GmbH.

 

Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt und die Teilnahme erfolgt nach Eingang der Anmeldung.

Wird die Mindestteilnehmerzahl für die erfolgreiche Durchführung eines Lehrganges nicht erreicht,  behält sich die IDLC GmbH das Recht vor, den Lehrgang zu annullieren oder zu verschieben.  Liegen  zu viele Anmeldungen vor, hat die IDLC GmbH das Recht den Lehrgang aufzuteilen. In beiden Fällen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, am nächsten gleichen Lehrgang teilzunehmen oder von der Anmeldung zurückzutreten. Bereits einbezahlte Lehrganggebühren werden vollumfänglich zurückerstattet bzw. für andere IDLC GmbH Aktivitäten gutgeschrieben.

 

Nach Ihrer schriftlichen Anmeldung, erhalten Sie von uns eine schriftliche Durchführungsbestätigung zu den jeweiligen Bildungstagen. Diese erfolgt mit Detailangaben - Themen, Lernziele - jeweils ca. 5 - 7 Tage vor Beginn des Lehrgangs per Email oder Post.

 

4.2. Zahlungsbedingungen -  Kostenstellung

Die Kosten richten sich nach dem/der aktuellen Konzept/Ausschreibung des jeweiligen Lehrgangs und sind gemäss der Zahlungsaufforderung zu erbringen. Alle Zahlungen müssen in Schweizer Franken (CHF) erfolgen.  Folgende Zahlungsmöglichkeiten bestehen: Bar, Einzahlungsschein (gebührenpflichtig), via eBanking oder per Überweisung. Wir nehmen weder persönliche Schecks, Eurocheques noch Kreditkarten entgegen.

Die Zahlung der Lehrgangsgebühr ist spätestens 14 Tage vor Beginn zu leisten. Sollten Sie Ratenzahlungen wünschen, so muss dies schriftlich und separat mit der IDLC GmbH vereinbart werden. Hierfür muss ein Zahlungsvereinbarungsvertrag ausgefüllt werden.

 

Die Kosten für die Fortbildungslehrgänge werden der Einladung zur kommenden Fortbildung entnommen und sind vor Beginn der Fortbildung zu entrichten

 

Unterkunfts-, Verpflegungs- und Transportkosten

Übernachtungen und Verpflegung, wenn nicht anders angegeben, sind in unseren aufgeführten Gebühren nicht inbegriffen. Bei Bildungstagen, die nicht Zustandekommen (auch kurzfristig), erstatten wir keinerlei Kosten (bei-spielsweise: Hotelkosten, Reisekosten etc.), ausser der einbezahlten Gebühr. Dies auch nur bei Veranstaltungen die das IDLC selbst abhält, nicht bei Veranstaltungen etc. von UntermieterInnen oder geschäftsfremde GastreferentInnen. Transport und Unterkunft zum/am Veranstaltungsort ist Sache der/des TeilnehmerIn.

 

4.3. Rücktritt / Kündigung

Alle Rücktritte und Kündigungen müssen mit eingeschriebenem Brief erfolgen und an die IDLC GmbH adressiert sein. Mündliche Rücktritte oder Kündigungen werden weder anerkannt noch angenommen und haben somit keine Gültigkeit.

Bei Absagen aus Gründen einer Erkrankung/eines Unfalls, bestehen wir auf die bereits aufgeführten Rücktritts-regelungen. Eine Annullierungskostenversicherung ist Sache der Teilnehmenden.

 

A. Rücktrittregelungen vor Beginn der Bildungsangebote

Als Datumsberechnung gilt das Datum, an dem das Bildungsangebot beginnt.

  • Innert 7 Tagen ab Anmeldung, ausserhalb der 31 Tage vor Beginn, ist der Rücktritt kostenlos.

  • bis 31 Tage vor Beginn: Rückerstattung: 100 % der geleisteten Zahlung, abzüglich CHF 100.- Bearbeitungsgebühren / bzw. Rechnungsstellung von CHF 100.- Gebühren.

  • 30 - 15 Tage vor Beginn: Rückerstattung: 50 % der geleisteten Zahlung / bzw. 50 % Rechnungsstellung der Gebühren.

  • 14 - 8 Tage vor Beginn: Rückerstattung: 25 % der geleisteten Zahlung / bzw. 75 % Rechnungsstellung der Gebühren.

  • 7 - 0 Tage vor Beginn und bei Nichterscheinen: Die volle Gebühr des jeweiligen Lehrgangs wird in Rechnung gestellt / bzw. einbehalten

 

B. Kündigungen

Während der Ausbildung:

Während eines laufenden Aus- & Fortbildungsvertrages (LBQi® Akupressur Therapie Level 1, 2 oder 3) ist es Ihnen jederzeit freigestellt, mit einer schriftlichen Kündigung, die Aus- resp. Fortbildung zu beenden/abzubrechen. Die Rückzahlung von bereits getätigten Zahlungen, bei Absenzen/Kündigung an einen oder mehreren Aus- & Fortbildungsabschnitten ist ausgeschlossen. Wenn Sie aus persönlichen Gründen ein Bildungsangebot kündigen, wird die Gebühr des jeweiligen Levels, weder zurückerstattet, noch verrechnet, bzw. trotzdem in voller Höhe von uns eingefordert.

Bei Wiederaufnahme der Ausbildung siehe: "4.3. C. Unterbrechung eines Bildungsangebotes".

 

Während der Fortbildung LBQi® Akupressur Therapie Level 4:

Eine Kündigung während eines Fortbildungs-Lehrgangs (max. 2 Tage) ist ausgeschlossen.

Teilnehmende, die sich während eines Lehrgangs in ungebührlicher Weise (siehe 2.1 Allgemein, 5.7. Aus- & Fortbildungsausschluss) aufführen, werden von der IDLC GmbH vom begonnenen Lehrgang per sofort ausgeschlossen, mit nachträglicher schriftlich Begründung. Die Gebühr des angefangenen Lehrgangs wird einbehalten, bzw. in Rechnung gestellt. Im Falle einer Kündigung seitens der IDLC GmbH, haben Sie 30 Tage Zeit, ab Kündigungsdatum, einen schriftlich begründeten Einspruch zu erheben.

 

C. Unterbrechung eines Bildungsangebotes

Wenn Sie aus persönlichen Gründen ein Bildungsangebot unterbrechen, wird die jeweilige Gebühr des jeweiligen Lehrgangs, resp. Levels, weder zurückerstattet, noch verrechnet, bzw. trotzdem in voller Höhe von uns gefordert.

Die Person kann zur gegebenen Zeit in einer anderen, nachfolgenden Gruppe, sofern sie stattfindet, wieder einsteigen. Dabei hat die Person die Reglemente, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, das Konzept und Lehrgangsausschreibungen der IDLC GmbH und für die Aus- & Fortbildung LBQi® Akupressur Therapie, die Statuten des LBQi® Verbandes zu befolgen. Der Wiedereintritt erfolgt nur nach Absprache mit der Ausbildungsleitung und je nach Situation mit dem LBQi® Vorstand. Dabei müssen die geforderten und gemeinsam ausgearbeiteten Rahmenbedingungen erfüllt werden/sein.

 

4.4. Versäumte Bildungstage / Tutorials/Supervisionen

Nicht besuchte Aus- & Fortbildungstage/Lehrgänge müssen in Einzelsitzungen nachgeholt werden. Die Termine für die nachzuholenden Aus- oder Fortbildungsstunden werden zusammen mit der Ausbildungsleitung vereinbart. Für nicht besuchte Aus- oder Fortbildungstage wird die volle Gebühr einbehalten oder in Rechnung gestellt. Der entstehende Mehraufwand, muss mit einer zusätzlichen Gebühr beglichen werden. Es gilt der derzeitige Tarif für Einzelsitzungen.

Kann der vereinbarte Tutorial-/Supervisiontermin nicht eingehalten werden, muss dieser 48 Stunden im Voraus abgesagt werden, sonst wird der volle Betrag in Rechnung gestellt. Dies gilt auch für nicht abgesagte Tutorial-Supervisionstermine.

 

4.5. Ausfall von Lehrgängen

Bei Lehrgangsausfällen seitens der IDLC GmbH, behält sich diese vor, einen alternativen Termin zu vereinbaren. Gegebenenfalls kann für den gleichen Lehrgang eine geeignete Stellvertretung organisiert werden.

 

4.6. Präsenzzeit

Die Teilnahmebestätigung wird nur ausgestellt, wenn der/die Teilnehmende der Fortbildung LBQi® Akupressur Therapie mindestens 80% der direkten Kontaktstunden besucht hat. In der Ausbildung LBQi® Akupressur Therapie dürfen pro Level 5 Tage (ca. 30 Std.) Fehlens, nicht überschritten werden. Nebst den nachgeholten Stunden, besteht die Möglichkeit, wegen der Gruppendynamik, in einer nachfolgenden Gruppe (sofern vorhanden), die versäumten Stunden, zusätzlich nachzuholen (der Wechsel kann eine Gebühr mit sich ziehen).

 

4.7. Ausschluss

Ein Ausschluss erfolgt, wenn sich eine Person während des Bildungsangebotes sich als ungeeignet herausstellt, bekannt wird, dass die/der Teilnehmende in irgendeiner Form anderen Teilnehmenden oder der IDLC GmbH schaden zufügt oder die vereinbarten Zahlungsmodalitäten, trotz Mahnung nicht einhält.

Auf Grund von Lebens-, Persönlichkeitsveränderungen und/oder Prioritätssetzung einer/eines Teilnehmenden, kann die IDLC  GmbH keine Garantie für einen erfolgreichen Abschluss der Lehrgänge, Aus- & Fortbildung ge-währleisten.

Der Ausschluss erfolgt durch schriftlichen Bescheid und je nachdem zusätzlich mit einem Gespräch mit der Ausbildungsleitung. Je nach Situation behält sich die Ausbildungsleitung das Recht vor, eine neutrale Person und/oder den Vorstand des LBQi® Verbandes hinzuzuziehen. Im Voraus bezahlte Lehrgangsgebühren werden, minus einer Bearbeitungsgebühr von CHF 400.00, zurückerstattet oder in Rechnung gestellt.

4.8. Administration

Im Bereich der Aus- & Fortbildungen vergeben wir nach Beendigung, Bestehen und Erfüllen jedes Levels, resp. Lehrgangs, eine Bestätigung und personalisierte Quittungen/Rechnungen. Es obliegt dem/der Teilnehmenden diese als Nachweis bei sich sorgfältig zu archivieren. Sollten Nachweise von uns erneut erbracht werden, so berechnen wir die Verwaltungsgebühren für den jeweiligen Suchaufwand hierfür nach Stunden (Preis pro Stunde: CHF 35.00). Die erste Stunde wird voll berechnet. Danach wird in halbstündigen Abschnitten abgerechnet. Unsere Recherche erfolgt erst nach Eingang der Ersteinzahlung in Höhe von CHF 35.00. Die Aus- & Fortbildungstage dürfen nicht länger als 5 Jahre zurückliegen. Nicht mehr auffindbare Lehrunterlagen können gegen eine Gebühr nachgereicht werden.

 

5. WARENHANDEL

 

5.1. Angebot

Das Angebot der IDLC GmbH ist unverbindlich. Preis- und Sortimentsänderungen sowie technische Änderungen bleiben vorbehalten. Produktinformationen wie technische Daten, Abbildungen, Kompatibilitätszusicherungen beruhen auf Herstellerangaben und sind unverbindlich. Das Angebot erfolgt immer unter suspensiver Bedingung einer Lieferverfügbarkeit seitens der IDLC GmbH oder eines Vertragspartners der IDLC GmbH. Nicht alle aufgeführten Produkte sind auch immer erhältlich.

 

5.2. Auftragsannahme / Auftragsbestätigung

Waren können per Post, per Fax, per Email oder über www.idlc.ch bei uns bestellt werden. Bei Personen die nicht zu unserem ständigen Kundenstamm gehören oder in der Vergangenheit Zahlungen im Verzug erfolgt sind,  erfolgt eine Warenbestellung oder Warenlieferung nur gegen Vorauskasse.

Alle Auftragsarten sind verbindlich und  erfolgen nur zu unseren Geschäftsbedingungen. Die Bestellung von Waren und deren Versendung, bzw. jegliche Arten von Auftragserteilungen ob schriftlich oder mündlich, gelten als vollständige Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sonderregelungen müssen schriftlich vereinbart werden und können nicht umgetauscht oder zurückgenommen werden. Bei mündlich gemachten Angaben übernehmen wir keine Gewähr für deren Einhaltung.

Mit der Entgegennahme  der Bestellung verpflichtet sich die IDLC GmbH zu einer schnellstmöglichen Erbringung der Lieferung. Ein Vertrag kommt zustande, indem die IDLC GmbH eine Auftragsbestätigung per Post, per Fax, per Email verschickt oder durch Lieferung der Ware an den Kunden.

 

5.3. Preise

Unsere Preise sind Brutto-Preise (in Schweizer Franken (= CHF), inkl. MwSt.). Die Produktpreise sind aus der Produktpreisliste ersichtlich oder in unserem Webshop/-katalog. Die neuste Preisliste ersetzt alle vorangegangenen. Alle Preise verstehen sich ohne Versandspesen, es sei denn dies ist ausdrücklich vermerkt. Am Telefon falsch genannte Preise sind unverbindlich. Preise die nicht schriftlich niedergelegt wurden sind endgültig von Frau Shola Maoba Steinitz zu erfahren. Kurzfristige Preisänderungen und Irrtümer behalten wir uns vor. Wir erheben bei unseren Auspreisungen und Preislisten keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Manche Verkaufspreise sind mit dem Euro (€) gekoppelt und unterliegen somit Endpreisschwankungen.

 

5.4. Bezahlungsweise

Folgende Zahlungsmöglichkeiten bestehen: Bar, Vorauszahlung, (als Ausnahme: Einzahlungsschein). Bei Neukundinnen und Neukunden werden Waren & Dienstleistungen nur gegen Vorauszahlung veräussert. Es steht in unserem Ermessen, ob und wann Waren/Dienstleistungen gegen eine Rechnungsstellung veräussert werden. Wir nehmen keine persönlichen Schecks, Eurocheques oder Kreditkarten entgegen.

 

Rechnungen für Ware sind generell innert 14 Tagen (ab Rechnungsdatum), ohne jeden Abzug zahlbar.

Sonderregelungen, zu einer gesonderten Zahlungsart, müssen schriftlich vereinbart werden.
 

Personen/Zahlungen welche von uns gemahnt werden müssen, erhalten künftig Ware nur noch gegen Bar- oder Vorauszahlung (auf permanenter Basis). Wir erheben ab der 1. Mahnung einen Verzugszins (festgelegter Zins: 5% p.A.). Rechnungen die nicht bezahlt oder nur unvollständig bezahlt werden, werden bis zur vollständigen Begleichung des Betrags weiterhin eingefordert. Gelieferte oder von Hand veräusserte Waren bleiben bis zur

vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma IDLC GmbH.
 

Falls der Kunde/die Kundin mit der Bezahlung des Kaufpreises in Verzug gerät, ist die Firma IDLC GmbH berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten (Rücktrittserklärung). Auch in diesem Fall bleibt die Ware Eigentum der Firma IDLC GmbH. Die IDLC GmbH behält sich vor, ohne Vorwarnung, ab der 2. Mahnung eine Betreibung einzuleiten.

 

5.5. Lieferung

Bei Ware die verschickt werden soll, garantieren wir zu Beginn des Versands einen einwandfreien Zustand (wir haften nicht bei Herstellermängel - hierzu sehen Sie bitte den Abschnitt: „5.7. Garantie/Gewährleistung"). Kommt die Ware bei der Kundin/beim Kunden im schlechtem Zustand, zerbrochen, angekratzt etc. an, übernehmen wir keine Haftung dafür. Fehler sind der Post bei Aushändigung der Ware zu melden. Abgesprochene Lieferzeiten können nur dann eingehalten werden, wenn unsere Lieferanten/Lieferantinnen wiederum ihre Termine einhalten.

 

5.6. Rückgaberecht

Die Kundin/Der Kunde hat das Recht innerhalb einer Frist von 7 Werktagen, den Kaufabschluss ohne Angaben von Gründen zu widerrufen und die Ware zurückzugeben. Die gelieferte Ware ist unbeschädigt, funktionsfähig, vollständig und in einwandfreier und ungeöffneter Originalverpackung zurückzugeben. Das Rückgaberecht beginnt mit Eingang der Ware beim/bei der KonsumentIn. Dieser trägt auch die Kosten der Rücksendung. Vom Rückgaberecht generell ausgeschlossen sind aus hygienischen Gründen: Öle, Essenzen, kosmetische, wie körpertherapeutische Produkte und jegliche Produkte die zur Einnahme oder zum Auftragen auf die Haut bestimmt sind. 

5.7. Garantie / Gewährleistung

Sofern die Produkte nicht unsere eigenen oder aus eigener Herstellung sind, liegt die Garantie / verläuft die Garantieabwicklung beim Hersteller des jeweiligen Produktes. Wir leiten die Produkte an den Hersteller weiter auf Ihre Reklamation hin. Versandkosten trägt die Kundin/der Kunde.

Für die von uns selbst hergestellten Produkte garantieren wir zu Beginn einen einwandfreien Zustand. Rückgaberecht sämtlicher Produkte (ausgenommen: Öle, Essenzen, Körperpflege-, körpertherapeutische Produkte, Kosmetik und jegliche Produkte die zur Einnahme oder zum Auftragen auf die Haut bestimmt sind) folgt nur in ungeöffneten Zustand. Sollte sich bei Öffnung des Produkts herausstellen, das Mangel an der Ware ist, sofern keine Veränderungen des Produktes vorgenommen wurden, wird diese von uns unentgeltlich ausgetauscht.

Sollten, durch den Genuss oder der Verwendung unserer angebotenen Waren, negative Folgen auftreten, so erfolgt dies ausschliesslich zu ihrem Risiko. Die IDLC GmbH kann hierfür in keinem Umfang haftbar gemacht werden. Wir informieren Sie vorab über die Verwendung und die Eignung zur Verwendung jedes einzelne von uns dargebotene Produkt für den Verkauf. Wir gehen der Kennzeichnungspflicht nach und lehnen jegliche Haftung durch den Genuss und der Verwendung, insbesondere der falschen Verwendung, ab. 

Wenn Sie wissentlich allergisch auf bestimmte Substanzen sind, überprüfen Sie den Beipackzettel (INCI) und informieren Sie uns vorab. Wir beraten Sie gerne.

 

5.8. Haftung

Andere Ansprüche des Kunden/der Kundin – unabhängig vom Rechtsgrund – sind ausgeschlossen. Die IDLC GmbH und ihre Mitarbeitenden haften nicht für Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Kunden/der Kundin.

 

6. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

6.1. Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

 

6.2. Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

 

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch die System der Firma Wix.com erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten. Diese sind anonymisiert

 

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

 

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

 

Anbieter
Google Analytics - Anaylse Surfverhalten

 

6.3. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

 

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

 

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

 

IDLC GmbH
Murbacherstr. 34
4056 Basel, Schweiz
Tel. +41 61 321 75 35 
info@idlc.ch  |  www.idlc.ch

 

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

 

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmässigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

 

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

 

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

 

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

 

Datenerfassung auf unserer Website

 

6.4. Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

 

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und

Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

 

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion

  • verwendetes Betriebssystem

  • Referrer URL

  • Hostname des zugreifenden Rechners

  • Uhrzeit der Serveranfrage

  • IP-Adresse

 

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Massnahmen gestattet.

 

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

 

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschliesslich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmässigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

 

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben davon unberührt.

 

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Massnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

 

Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

 

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Online-Shops, Händler und Warenversand

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an die mit der Lieferung der Ware betrauten Unternehmen oder das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut. Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Massnahmen gestattet.

 

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Dienstleistungen und digitale Inhalte

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut.

Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

 

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Massnahmen gestattet.

6.5. Newsletter

 

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

 

Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschliesslich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter. Die Rechtmässigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

 

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

IDLC GmbH

Murbacherstr. 34

4056 Basel

Switzerland

Tel: 061 321 75 35


info@idlc.ch

Information
Rechtliches