> KURSE

Tagesseminar
Empowerment through Embodiment

Empowerment
bedeutet, sich selbst die Ermächtigung zu geben, berechtigt zu sein, darüber zu bestimmen, was einen Einfluss auf unsere Wahrnehmung, Gefühle und Gedanken sowie unser Selbstbild hat. Entscheidend ist dabei, wie sehr wir bereit sind, über den Tellerrand zu blicken, um uns aus der Komfortzone zu begeben, wo sich unsere vermeintlichen Sicherheiten befinden. Um zu lernen, in dieser inneren Sicherheit zu sein, bedarf es differenzierter entwicklungsdynamischer Prozesse, durch die die eigenen Fähigkeiten sich zu Kompetenzen entwickeln können.

 

Embodiment

bedeutet, die eigenen Kompetenzen, Erkenntnisse und unser Wissen zu verkörpern. Sich erlauben, einen neuen Raum zu kreieren, um auf den bewussten Bewusstseinsebenen mit einem veränderten Selbstvertrauen und gesteigerter Wertschätzung das eigene Seelenpotenzial zum Ausdruck zu bringen.

 

Empowering yourself is Empowering People

bedeutet, anderen Menschen mit Respekt begegnen zu können, auch wenn wir anderer Meinung sind. Erst durch das eigene Empowerment, erscheinen uns andere Ansichten, Glaubens- und Lebensarten nicht mehr bedrohlich. Wir müssen auch andere Menschen nicht erniedrigen, übergriffig und/oder gewalttätig sein, nur um die eigene Person zu stärken. Denn dieses Verhalten ist ein Zeichen unserer eigenen unerlösten Themen, Aspekte, alten Körpergeschichten und Dogmen. Erst wenn wir diesen inneren Boden erarbeitet haben, können wir andere Menschen in ihren Fähigkeiten, ihrem Potenzial und ihrer Berechtigung unterstützen und fördern.  

 

Gemeinsam beleuchten wir das grosse und vielfältige Thema des Berechtigt SEINS. Dabei geht es nicht um richtig/falsch oder besser/schlechter, sondern um die Entstehung von Paradigmen, Dogmen, Werten, Normen und ihre Hintergründe, die zu ihrer Entstehung wie Überkontrolle, Zweifel und Misstrauen beigetragen haben. Des Weitern möchten wir herausfinden, welchen Einfluss diese Verhaltensweisen auf jeden einzelnen Menschen und auf unser soziokulturelles Umfeld haben. Wo handeln wir unbewusst? Wo sind wir in der Lage, bewusste Entscheidungen zu treffen? Wo werden wir fremdgesteuert? Können wir für die eigenen Meinungen einstehen oder passen wir uns den anderen an, um nicht aufzufallen? Wie wirken unsere Schutzmechanismen, die uns in der eigenen Weiterentwicklung behindern?

Obwohl wir an uns arbeiten und bewusst durch viele Prozesse schon gegangen sind, treten Veränderungen nicht immer in dem Ausmass ein, wie wir es erwarten.

Die Methode Empowerment through Embodiment

Diese sehr nachhaltige Methode, kann tief in die Transformationsarbeit eines Menschen eingreifen. Sie wurde von Shola Maoba Steinitz entwickelt, um andere Menschen auf eine einzigartige Weise zu unterstützen. Das Begleiten mittels dieser Methode, hat ihre eigene Praxisarbeit wie Bildungstätigkeit völlig verändert. Denn die gegenwärtige Bewusstseinsstufe kreiert unsere Realität, d.h. diese ist nur eine Frage der Sichtweise.

Shola bietet seit 1999 zweimal jährlich diese Tagesseminare an. Mittlerweile konnten schon viele Menschen auf diese Art unterstützt werden. Die Resultate sind immer wieder erstaunlich.

 

Ablauf des Tages          

Am Seminartag selbst werden wir gemeinsam die Themen und die diversen Zusammenhänge, die im Vorfeld in der Einladung mitgeteilt werden, besprochen. Der zu verändernde Teil wird neu formuliert und niedergeschrieben. Anschliessend wird diese Veränderung durch eine spezielle Meditation manifestiert und integriert.

 

Nachbereitung

So wie es Zeit braucht, aus einer Raupe zu einem Schmetterling zu werden, so braucht es Zeit, dass sich diese Veränderungen auf allen Ebenen unseres Seins, besonders in der physischen Realität, umsetzen können. Es braucht weitere bewusste Entwicklungsschritte im Verhalten und in der Umsetzung, um mit der veränderten Situation umgehen zu können und diese nötigen Veränderungen zu verankern.

 

Was du kreierst, besitzt du auch! 

Vorbereitungen und Voraussetzungen

Die individuelle Vorbereitung besteht aus der klaren Entscheidung, bereit zu sein, sich auf sich selbst einzulassen, sich herausfordern zu lassen, sich auf tiefen Ebenen zu verändern, bereit zu sein für sich selbst die Verantwortung zu übernehmen, sich selbst zu reflektieren, neue dienlichere Verhaltensmuster auszuarbeiten und unkonventionelle Wege zu gehen.

 

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt ausschliesslich schriftlich.

Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt.

Hier können Sie sich anmelden: Anmeldung

 

Dieser Kurs kann nicht als Fortbildung angerechnet werden.

Kosten

CHF 188.- (inkl. Getränke, Snacks und leichtes vegetarisches Mittagessen)

 

Seminardatum:

  • Samstag, 23. November 2019

 

Ort

Gruppenraum in der IDLC GmbH

 

Leitung

Shola Maoba Steinitz 

 
Ausbildungsleitung
Ausbildnerin mit eidg. FA
Gründerin der LBQi® Akupressur Therapie
KomplementärTherapeutin mit eidg. Diplom
IDLC GmbH

Murbacherstr. 34

4056 Basel

Switzerland

Tel: 061 321 75 35


info@idlc.ch

Information
Rechtliches